Neu im Vorverkauf:

03.2.17 Konzert im Dunkeln
11.3.17 Marc Amacher (Voice of Germany)
17.3.17 Henrik Belden & Band
24.3.17 Michael von der Heide
08.4.17 Canned Heat (USA)
27.4.17 Hundred Seventy Split (UK)
12.5.17 Kunz
26.5.17 Candy Dulfer (NL)
28.10.17 Eliane
PROGRAMM
IMPRO-THEATER
Theatersport mit Improphil
Rasant-amüsantes Impro-Theater mit Improphil und Gästen
Freitag, 27. Januar 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 25.-/20.-; Abendkasse: 30.-/25.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Als amtierender Schweizermeister 2016/17 präsentiert Improphil mit Theatersport den Klassiker des Improvisationstheaters! Aus dem Stegreif und inspiriert durch Vorgaben aus dem Publikum entstehen Theaterszenen, welche durch eine brillante Situationskomik für beste Unterhaltung sorgen. Durch die Show führt eine unbestechliche Moderatorin, während ein virtuoser Pianist die Schauspielenden auch zu improvisierten Songs herausfordern wird! Letztendlich entscheidet alleine das Publikum, wer diese Bühne als Sieger verlassen wird.

Theater Improphil aus Luzern zählt zu den renommiertesten Schweizer Ensembles für Improvisationstheater.
Jeder Anlass ist garantiert einmalig und somit eine Uraufführung, Premiere und Derniere zugleich!
Konzert
Chor Zug
Jahreskonzert
Samstag, 28. Januar 2017, 20:00 (Türöffnung 19:30)
www.chorzug.ch
Gegründet im Jahr 1995 unter dem Namen „gospelchor zug" steht der Chor seit 2004 unter der Leitung von Bertrand Gröger, dem charismatischen Chorleiter aus Freiburg im Breisgau/D. Seine grosse Erfahrung, seine Liebe zur Musik und zum Gesang führte die Singgemeinschaft in neue Sphären, brachte ihr Jazz und Swing, afrikanische Rhythmen, Blues und Pop-Rock näher.

Verschiedene Erfolge an Chorwettbewerben krönten die intensiven Proben des Chores. Als grössten musikalischen Erfolg darf sicherlich der dreifache Sieg in den Sparten Gospel, Jazz und Pop/Rock am Internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda/Italien im Jahre 2013 gewertet werden.

Ende Januar 2016 feierte der Chor, welcher unterdessen als „chor zug“ auftritt, mit fulminanten Konzerten sein zwanzigjähriges Jubiläum und taufte gleichzeitig seine neueste CD mit dem Titel „20“.

TICKETS IM VORVERKAUF UNTER: www.chorzug.ch
Im Vorverkauf kosten die Tickets bis am 20.01.2017 30.- für Erwachsene und 20.- für Kinder/Schüler/Studenten/IV-Bezüger. Danach bzw. an der Abendkasse liegt der Preis bei 32.- für Erwachsene und weiterhin bei 20.- für Kinder/Schüler/Studenten/IV-Bezüger.
Konzert
Chor Zug
Jahreskonzert
Sonntag, 29. Januar 2017, 17:00 (Türöffnung 16:30)
www.chorzug.ch
Gegründet im Jahr 1995 unter dem Namen „gospelchor zug" steht der Chor seit 2004 unter der Leitung von Bertrand Gröger, dem charismatischen Chorleiter aus Freiburg im Breisgau/D. Seine grosse Erfahrung, seine Liebe zur Musik und zum Gesang führte die Singgemeinschaft in neue Sphären, brachte ihr Jazz und Swing, afrikanische Rhythmen, Blues und Pop-Rock näher.

Verschiedene Erfolge an Chorwettbewerben krönten die intensiven Proben des Chores. Als grössten musikalischen Erfolg darf sicherlich der dreifache Sieg in den Sparten Gospel, Jazz und Pop/Rock am Internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda/Italien im Jahre 2013 gewertet werden.

Ende Januar 2016 feierte der Chor, welcher unterdessen als „chor zug“ auftritt, mit fulminanten Konzerten sein zwanzigjähriges Jubiläum und taufte gleichzeitig seine neueste CD mit dem Titel „20“.

TICKETS IM VORVERKAUF UNTER: www.chorzug.ch
Im Vorverkauf kosten die Tickets bis am 20.01.2017 30.- für Erwachsene und 20.- für Kinder/Schüler/Studenten/IV-Bezüger. Danach bzw. an der Abendkasse liegt der Preis bei 32.- für Erwachsene und weiterhin bei 20.- für Kinder/Schüler/Studenten/IV-Bezüger.
Konzert
Big Band und Ensembles
Konzert der Kadettenmusik Zug
Dienstag, 31. Januar 2017, 20.00 (Türöffnung 19.00)
http://www.musikschulezug.ch
Konzert der Kadettenmusik Zug - Big Band und Ensembles

Mehr Infos unter http://www.musikschulezug.ch
Konzert
Konzert im Dunkeln - Konzert 2
Einzigartiges Musikerlebnis - Hör- und Sinnerlebnis
Freitag, 3. Februar 2017, 21:00 (Türöffnung: 20:00)
VVK: 30.-/25.-; Abendkasse: 35.-/30.- (Legi/Gönner/AHV)
Musik intensiv wahrnehmen
Bei den Konzerten im Dunkeln erleben die Zuhörer die Musik, die Geräusche, Klänge, Töne und Stimmen außergewöhnlich intensiv. Unsere Augen sind zwar offen, aber wir sehe nichts.
Die Sensibilität wird durch die Dunkelheit gesteigert. Zum Sehen verbrauchen wir bekanntlich viel Energie. Wenn wir nichts sehen verstärken sich die anderen Wahrnehmungsorgane auf eine beglückende Art und Weise.
Das Konzert findet in einem absolut abgedunkelten Raum statt.

Die Zuhörer werden von blinden Platzanweiserinnen in die Finsternis geführt. Die Atmosphäre der Musik ist freundlich, jazzig mit Assoziationen zur Welt Musik. Melodie aus allen Kontinenten. Wenn das Konzert beginnt, können die Zuhörenden einige Instrumente ausfindig machen, andere werden erst mit der Zeit enträtselt. Die absolute Ruhe im Publikum hat mit der verschärften Konzentration auf das Zuhören zu tun. Es gibt ausser den Klängen keinerlei Ablenkung. Die vermutete Distanz zu den Musikern ändert sich dauernd, je nach der Art der Musik und dem Einsatz der Instrumente.
Scrivi per inserire testo


03. Februar 2017 / 18:00 / Chollerhalle / Zug (Konzert 1)
03. Februar 2017 / 21:00 / Chollerhalle / Zug (Konzert 2)

www.nevemusic.ch
www.event-in-the-dark.ch
Konzert
Konzert im Dunkeln - Konzert 1
Einzigartiges Musikerlebnis - Hör- und Sinnerlebnis
Freitag, 3. Februar 2017, 18:00 (Türöffnung: 17:00)
VVK: 30.-/25.-; Abendkasse: 35.-/30.- (Legi/Gönner/AHV)
Musik intensiv wahrnehmen
Bei den Konzerten im Dunkeln erleben die Zuhörer die Musik, die Geräusche, Klänge, Töne und Stimmen außergewöhnlich intensiv. Unsere Augen sind zwar offen, aber wir sehe nichts.
Die Sensibilität wird durch die Dunkelheit gesteigert. Zum Sehen verbrauchen wir bekanntlich viel Energie. Wenn wir nichts sehen verstärken sich die anderen Wahrnehmungsorgane auf eine beglückende Art und Weise.
Das Konzert findet in einem absolut abgedunkelten Raum statt.

Die Zuhörer werden von blinden Platzanweiserinnen in die Finsternis geführt. Die Atmosphäre der Musik ist freundlich, jazzig mit Assoziationen zur Welt Musik. Melodie aus allen Kontinenten. Wenn das Konzert beginnt, können die Zuhörenden einige Instrumente ausfindig machen, andere werden erst mit der Zeit enträtselt. Die absolute Ruhe im Publikum hat mit der verschärften Konzentration auf das Zuhören zu tun. Es gibt ausser den Klängen keinerlei Ablenkung. Die vermutete Distanz zu den Musikern ändert sich dauernd, je nach der Art der Musik und dem Einsatz der Instrumente.
Scrivi per inserire testo


03. Februar 2017 / 18:00 / Chollerhalle / Zug (Konzert 1)
03. Februar 2017 / 21:00 / Chollerhalle / Zug (Konzert 2)

www.nevemusic.ch
www.event-in-the-dark.ch
Fasnacht
Contiball 2017
Fasnachtsball
Veranstalter: Guggenmusik Los Contineros Zug
Samstag, 4. Februar 2017, 20.00
VVK: 12.-; Abendkasse: 15.- (ab 18 Jahren)
Auch dieses Jahr findet wieder der alljährlicher Contiball in der Chollerhalle Zug statt.
Sei auch du dabei, wenn unzählige Guggen, diverse Kleinformationen und die Guggenmusig Los Contineros hinter der Bar ihr Bestes geben.

Weitere Infos folgen... www.loscontineros.ch

Kartenvorverkauft: Foto Optik Grau (Zug), Urs Drogerie, Steinhausen
Lesung «TOP OF CH»
Pony M. - Lesung «1982»

Freitag, 24. Februar 2016, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 22.-/17.-; Abendkasse: 27.-/22.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Yonni Meyer (*1982) liebt das Leben und die Menschen. Genauso gerne schreibt sie über beides. Als Psychologin betrieb sie einst Humorforschung in Fribourg, nur um herauszufinden, dass die Praxis viel lustiger ist als die Theorie.

Also hängte sie 2013 ihren Job an den psychologischen Nagel und lebte fortan von Luft, Liebe und ihrer Computertastatur.
Heute gilt sie als eine der meistgelesenen Onlineautorinnen der Schweiz.

«1982» ist bereits die dritte Kolumnensammlung der Zürcherin. Sie enthält Satirisches, Trauriges, Wichtiges und Geschichten, die die Welt vielleicht nicht braucht. Yonni Meyer erzählt sie trotzdem.


Zeitplan:
19:30 Uhr Türöffnung
20:30 Uhr Beginn
Konzert
Top of Cover
Eine liebgewonnene Tradition wird fortgesetzt...
Freitag, 03. März 2017, 20:30 (Türöffnung 19:00)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV)
Eine liebgewonnene Tradition wird fortgesetzt: Am legendären Top Of Cover-Abend spielen sich drei Bands durch die Rockgeschichte. 7tcover, Pink Willy + Special Guest haben den RocknRoll schon mit der Muttermilch verabreicht bekommen. Stromgitarren geben den Ton an und Jack Daniels fliesst bei den Damen und Herren Musikern durch die Adern. Da gehts ganz schön zur Sache!

Drei Dekaden History of Rock stehen auf dem Programm und garantieren einen grossartigen Abend mit tollen Songs, energiegeladenen Shows und einem glücklichen Publikum.


Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Ende: 0:30 Uhr
Konzert
Chubby Buddy mit MARC AMACHER
Finalist Voice of Germany
Samstag, 11. März 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 29.-/24.-; Abendkasse: 35.-/30.- (Legi/Gönner/AHV), Sitzplätze 35.- (unnummeriert)
Chubby Buddy, das sind Marc Amacher und Dominik Liechti, zwei Vollblutmusiker mit Gitarre und Cajon. Und natürlich ist da noch diese rauchige und energetische Stimme, die Marc Amacher bei The Voice Of Germany bis ins Final brachte. Chubby Buddy, Blues, wie er so nur selten zu sehen und hören ist, Blues der nur so strotzt vor Energie und Spielfreude.

Das Duo aus Thun sorgt in der Schweizer Blues Szene für Furore.
"GROOVE" darf hier zurecht gross geschrieben werden. Marc Amacher spielt Gitarre und singt mit einer unglaublichen Leidenschaft. Seine rohe Stimme ist einzigartig und mit ihrer Intensität für den Blues bestimmt.

Dominik Liechti sorgt für den Rhythmus und begeistert als Perkussionist. Mit Chubby Buddy ist es ein Leichtes in die Welt des Blues' einzutauchen und sich vom Sound so richtig treiben zu lassen. Chubby Buddy singen in Mundart und in Englisch.

Ihre Konzerte sind einzigartige Perlen. Wo sie auftreten, werden sie umgehend wieder gebucht daher ist ihre Konzertagenda zum Bersten voll.

Top of CH
Henrik Belden & Band
Black & White Album Tour
Freitag, 17. März 2016, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 22.-/17.-; Abendkasse: 27.-/22.- (Legi/Gönner/AHV) / Konzert teilbestult
Nach einer längeren Pause ist der sympathische Luzerner Henrik Belden zurück mit einem brandneuen Album. «Black & White» ist sein bereits fünftes Studioalbum. Nach dem auf Platz 12 der CH-Hitparade eingestiegenen Erfolgsalbum «Head Over Heels» hat sich Belden mit seiner Band etwas zurückgezogen und sich für «Black & White» viel Zeit genommen. Das Album wirkt extrem entspannt, reif und doch ungemein verspielt und lebendig. Nach dem relativ poppigen und durchwegs positiven Vorgängeralbum «Head Over Heels» zeigt der Luzerner Singer-Songwriter wieder ein bisschen eine dunklere, nachdenklichere und ruhigere Seite von sich, bleibt aber dem Singer–Songwriter-Pop durchaus treu. Auf «Black & White» sucht man vergeblich nach Synthesizern, Streichern oder Programmings.

Die Songs wirken ungemein ehrlich und nahe und Belden erzählt Geschichten, als würde man neben ihm auf dem Sofa sitzen. Mal ist er gesellschaftskritisch, mal singt er vom Tod und dann wieder von der Liebe. Selten zuvor hat man einen stilsichereren und authentischeren Henrik Belden gehört.
IMPRO-THEATER
Theatersport mit Improphil
Rasant-amüsantes Impro-Theater
Samstag, 18. März 2017
VVK: 25.-/20.-; Abendkasse: 30.-/25.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Als amtierender Schweizermeister 2016/17 präsentiert Improphil mit Theatersport den Klassiker des Improvisationstheaters! Aus dem Stegreif und inspiriert durch Vorgaben aus dem Publikum entstehen Theaterszenen, welche durch eine brillante Situationskomik für beste Unterhaltung sorgen. Durch die Show führt eine unbestechliche Moderatorin, während ein virtuoser Pianist die Schauspielenden auch zu improvisierten Songs herausfordern wird! Letztendlich entscheidet alleine das Publikum, wer diese Bühne als Sieger verlassen wird.

Theater Improphil aus Luzern zählt zu den renommiertesten Schweizer Ensembles für Improvisationstheater.
Jeder Anlass ist garantiert einmalig und somit eine Uraufführung, Premiere und Derniere zugleich!
KONZERTREIHE «TOP OF CH»
Michael von der Heide: «Paola»
25-jähriges Bühnenjubiläum von Michael von der Heide mit einer speziellen Hommage an Paola
Michael von der Heide: Gesang
Daniel Gisler: Piano / Sounds / Einspielungen
Freitag, 24. März 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
Sitzplätze im VVK: Kat. 1 CHF 40.-/35.-; Kat. 2 CHF 30.-/25.- / Abendkasse: CHF 5.- Aufschlag
«Cinéma». «Blue Bayou». «Bonjour, Bonjour». Und viele weitere mehr. Die Lieder und Melodien der St. Galler Künstlerin Paola sind unsterblich. Die sympathische Sängerin hat damit vor allem im deutschsprachigen Europa einen seltenen Kultstatus erreicht. Mit ihrem grossen Auftritt am Grand Prix Eurovision de la Chanson1980 in Den Haag hat sie den «kleinen Michi aus Amden» für immer und ewig restlos begeistert. Aus der tiefen Bewunderung zur Sängerin ist längst eine kollegiale Freundschaft entstanden. Eigentlich erstaunlich, denn als Paola vor einem Vierteljahrhundert ihre Karriere abschloss, hat Michael von der Heide gerade erst den Sprung auf die Bretter, die ihm bis heute die Welt bedeuten, gewagt.

Catriona Guggenbühl: Regie
Willi Spiess: Kostüme
Aurelia Buchli, Felicitas Dagostin & Mikki Levy-Strasser: Bühnenbild
Kaj Evers: Lichtdesign
Zeitgenössisches Ballett
Der Glöckner von Notre-Dame
Delattre Dance Company (D)
Veranstalter: Theater- und Musikgesellschaft Zug

Stéphen Delattre, Choreografie / Libretto / Licht; Jula Reindell, Kostüme; René Zensen, Video; Davidson Jaconello, Musik; Martin Opelt, Bühne
Donnerstag, 30. März 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
Einführung mit Tanja Klankert um 19:15
VVK & Abendkasse: CHF 55.- (Sitzplatz, freie Platzwahl)
Notre-Dame de Paris – ein Ballett von Stéphen Delattre nach dem Roman von Victor Hugo

Notre Dame de Paris. Das ist in erster Linie mal eine ziemlich grosse Kirche, da auf dem Inseli, in der Seine. Dann ist es natürlich aber auch einer der bekanntesten historischen Romane. Von Victor Hugo. Und es ist ein Film, es sind mehrere sogar, und noch ein animierter von Disney dazu. Dann gibts ein Theater, noch eins, ein Musical und noch vieles mehr. Da stellt sich dann die Frage: Warum? Nun, weil die Geschichte eben so unfassbar gut ist. So einfach. Und darum erzählt sie Stéphen Delattre jetzt noch auf eine ganz andere Weise. Nur mit Körpern. Als Ballett.
Schauspiel
Gogol: Der Revisor
Theater Kanton Zürich
Veranstalter: Theater- und Musikgesellschaft Zug

Nikolaj Gogol, Autor; Felix Prader, Regie; Nicolas Batthyany, Katharina von Bock, Michael von Burg, Judith Cuénod, Stefan Lahr, Andreas Storm, Miriam Wagner, Schauspiel
Donnerstag, 6. April 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
Einführung um 19:15
VVK & Abendkasse: CHF 45.- (Sitzplatz, freie Platzwahl)
Komödie in fünf Aufzügen

Eine kleine Gemeinde. Versunken in einem Schlamm aus Korruption, Faulheit und Inkompetenz. Das Spital in desolatem Zustand, der Gerichtsschreiber dauerbesoffen, der Richter abwesend. Bis plötzlich ein Revisor auftaucht. Oder nein, noch besser, auftauchen soll. Und zwar inkognito. Sie ahnen es: Wir reden von einer Verwechslungskomödie. Geschrieben von keinem Geringerem als Nikolaj Gogol. 1836 entstanden, aber heute noch so aktuell wie eh und je. Neu inszeniert von Felix Prader, der letztes Jahr schon am Burgtheater gefeiert wurde. Ja, in dem in Wien. Verwechslung ausgeschlossen.
Konzertreihe «Classics»
Canned Heat (USA)
The Boggie Lengend Live - 50th Anniversary Tour 2017
Samstag, 8. April 2017, 20:30 (Türöffnung 19:00)
VVK: 45.- / 40.-; Abendkasse 50.-/ 45.- (Legi/Gönner/AHV) ; Sitzplatz unnummeriert 55.-
CANNED HEAT (USA) Live in der Chollerhalle Zug
+ support Tripple Bybass

50th Anniversary Tour 2017

Rockmusik, wie sie sich zur Pionierzeit ab Ende der 1960er etabliert hat, liegt aktuell wieder am Puls der Zeit, denn Gutes wird einfach nicht alt, und genau das trifft auch auf Canned Heat zu, die 2015 sage und schreie ein halbes Jahrhundert alt wurden. Anlässlich dieses denkwürdigen Geburtstags gehen die Woodstock-Heroen einmal mehr auf Welttournee, um ihre zahlreichen alten und neu hinzugekommenen Fans zu begeistern. Was die immer noch ultimative Blues-Boogie-Band auszeichnet, ist ihr glaubwürdiger Umgang mit dem Spirit of ‘68, dessen Maximen Liebe und Frieden sie hingebungsvoll hochhalten, ohne albern zu wirken, zumal sie ihr Publikum weiterhin mit den Ohren schlackern lassen. Der kraftvolle Sound, den Ur-Schlagzeuger Fito de la Parra und seine junggebliebene Truppe hochkochen, ist nach wie vor heiß genug, um jedem emporgekommenen Newcomer Respekt abzutrotzen, denn wo andere altgediente Combos als Ersatzteillager ins Rennen gehen, bestehen Heat im Kern weiterhin aus den gleichen Musikern, die während der Hochphase des klassischen Rock für Furore sorgten. Wenn sie also im Frühjahr wieder auf die Bretter steigen, wird man zeitlose Hits wie ‘On The Road Again’, ‘Pretty Thing’ oder ‘Time Was’ praktisch genauso frisch hören wie seinerzeit – und schließt man dann die Augen, stellt es sich wieder ein, das alte Feeling von Grenzenlosigkeit …

Nun schicken sich Canned Heat, die ungekrönten Könige des Boogie-Blues, erneut für eine Reihe von Livekonzerten aufs europäische Festland zu kommen. In der Besetzung noch immer zwei Musiker, die „damals“ in Woodstock mit dabei waren: Schlagzeuger Adolfo, genannt „Fito“ de la Para und Bassist/Gitarrist Larry „The Mole“ Taylor. Der Drummer hat über mehr als vier Jahrzehnte das Flagschiff Canned Heat auf Kurs gehalten. Der Gitarrist ist zwischendurch an verschiedenen Musik-Häfen ausgestiegen um dann aber immer wieder zurück an Bord zu kommen. Die beiden haben sich für die anstehenden Gigs zwei Musiker zur Komplettierung des Quartetts ausgewählt, die ebenfalls in der ersten Liga spielen: John Paulus, rund zehn Jahre Hausbassist bei John Mayall (und zwischendurch auch mal über längere Distanzen Heat-Mitglied) und Dale Spalding aus Austin, Texas, einer der namhaftestens Harmonika-Spieler aus dem Süden der USA.
IMPRO-THEATER
Theatersport mit Improphil
Rasant-amüsantes Impro-Theater
Donnerstag, 13. April 2016, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 25.-/20.-; Abendkasse: 30.-/25.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Als amtierender Schweizermeister 2016/17 präsentiert Improphil mit Theatersport den Klassiker des Improvisationstheaters! Aus dem Stegreif und inspiriert durch Vorgaben aus dem Publikum entstehen Theaterszenen, welche durch eine brillante Situationskomik für beste Unterhaltung sorgen. Durch die Show führt eine unbestechliche Moderatorin, während ein virtuoser Pianist die Schauspielenden auch zu improvisierten Songs herausfordern wird! Letztendlich entscheidet alleine das Publikum, wer diese Bühne als Sieger verlassen wird.

Theater Improphil aus Luzern zählt zu den renommiertesten Schweizer Ensembles für Improvisationstheater.
Jeder Anlass ist garantiert einmalig und somit eine Uraufführung, Premiere und Derniere zugleich!
Party
Easter Music Festival 2017
Grösstes Osterfestival der Zentralschweiz
Sonntag, 16. April 2017, 21:00 - 04.00
Earlybird: 15.- ; Vorverkauf: 24.- ; Abendkasse 32.- / Einlass ab 16 Jahren
1 Spektakuläre Location - 2 Fantastische Areas - 3 Headliners & du mitten drin statt nur dabei ;-)

Tritt ein in das Oster-Abenteuerland und erlebe die Chollerhalle als
Festivalplace. Voller abgefahrener Installationen, pulsierender Musik und einer einzigartigen Bühnenshow. Lass Dir den Kopf verdrehen von 3 Headliners und kreativen Newcomern der modernen Musik.

Ostereier suchen war gestern. wer am Ostersonntag richtig Party machen will, ist hier genau richtig. Easter Music Festival - das grösste Oster Festival der Zentralschweiz.

Lasst Euch diese herrliche Osterfeier nicht entgehen und erlebt eine
unvergessliches Spektakel inmitten Festival Ambiente.

Beeindruckende LED - Light & Soundshow, Live - Performance und vieles mehr.

Music:
♦ House, Edm, Deep House, Future House
♦ Openformat, Mash Up, RnB, Hip Hop, Old School
♦ Reggaeton, Dancehall, Latin Hits, Tropical

Einlass ab 16 Jahren
Konzert
Hundred Seventy Split (UK)
Sensationeller Blues Rock mit Leo Lyons & Joe Gooch von Ten Years After
Support: Stuck In Traffic (CH)
Donnerstag, 27. April 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 35.-/30.-; Abendkasse: 40.-/35.- (Legi/Gönner/AHV)
Konzert
Milena & Band
Album Release Tour Chocolat Rouge
Freitag, 28. April 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 22.-/17.-; Abendkasse: 27.-/22.- (Legi/Gönner/AHV) / Konzert teilbestult
MILENA - Album Release Tour Chocolat Rouge

"Chocolat Rouge" ist das, was passiert, wenn feurige Sinnlichkeit auf das etwas andere Chanson trifft, und nicht weniger dabei rauskommt, als die pure Lust am Leben. So sind zum Beispiel das Schweizerdeutsche Lied "La vita è bella" und das Französische Chanson „L’été en janvier“ nicht nur Songs, die Milena singt, sondern ein Gefühl, das sie lebt. Das erste Album der Luzerner Chanson-Sängerin Milena mit genussvollen Chansons auf ch/d/f/i/e im Gipsy- Jazz, Ländler-Swing, Tango-Folk und viel Herzblut der Milena Chanson Band begeistert nicht nur musikalisch. Versprochen!
KONZERTREIHE «TOP OF CH»
KUNZ
Album Tour No Hunger
Freitag, 12. Mai 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 32.-/27.- ; Abendkasse: 37.-/32.- (Legi/Gönner/AHV); Sitzplätze: CHF 45.- (unnummeriert)
KUNZ war am 2. April 2016 mit seinem Nummer 1 Album "MUNDART FOLK" zum ersten Mal in der Chollerhalle und das Konzert war restlos ausverkauft.

Nun kommt er am Freitag den 12. Mai 2017 mit seinem neuen Album ’’No Hunger’’ zurück nach Zug in die Chollerhalle Zug.

Nachdem KUNZ mit «Mundart Folk» im Nu Platz 1 erklommen, für das Album «Eifach so» die goldene Schallplatte verliehen bekam und im selben Erfolgsjahr mit dem renommierten Prix Walo geehrt wurde, wollte der Luzerner Musiker nur eines: so bald wie möglich zurück auf seine geliebte Bühne - mit seinen Jungs an den Instrumenten und den «Lüüt so wie mer» im Publikum, denn da ist KUNZ zu Hause: «Es gibt noch so viele neue Bühnen zu bespielen, und da, wo wir schon waren, wollen wir unbedingt auch wieder hin!» Wie es das dritte Studio-Album schon im Titel «No Hunger» verrät, ist bei KUNZ noch lange niemand satt: Es will gesungen, getanzt und gefeiert werden. Am liebsten: Mehr! Länger! Lauter!

Und wie steht’s mit eurem Appetit auf die neue KUNZ-Tour – habt ihr auch «No Hunger»?
Konzertreihe «Classics»
Candy Dulfer (NL)
Tour 2017
Freitag, 26. Mai 2016, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 50.-/45.-; Abendkasse: 55.-/50.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert 60.-/55.-
«When I want Sax, I call Candy», so hat Prince die holländische Saxofonistin Candy Dulfer damals auf seiner Tour angesagt und was nachher folgte war eine steile Karriere für die Tochter von Tenor- Saxofonist Hans Dulfer.

Der Mega-Hit «Lily was Here» mit Dave Stewart, unzählige ausverkaufte Shows, über 2.5 Millionen verkaufte Alben, mehrere Nummer-1-Hits in den USA, eine Grammy- Nomminierung für ihr Debütalbum «Saxuality», Auftritte zusammen mit Prince, Beyoncé, Van Morrison, Maceo Parker und viele mehr. Candy Dulfer beehrt uns am 26. Mai 2017 mit ihrer fulminanten Show und wird von den besten Musikern und Sängern, die Holland zu bieten hat, begleitet. Gemeinsam mit ihnen kreiert Candy eine einzigartige Mischung aus Dance, Dubstep, Funk und House, die zum Tanzen einlädt.

Sie wird gemeinsam mit ihrer Band bekannte Songs aus ihrem fulminanten Repertoire, welches auch einige spannende Coversongs und musikalische Überraschungen beinhaltet, präsentieren.
IMPRO-THEATER
Theatersport mit Improphil
Rasant-amüsantes Impro-Theater
Freitag, 2. Juni 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 25.-/20.-; Abendkasse: 30.-/25.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Als amtierender Schweizermeister 2016/17 präsentiert Improphil mit Theatersport den Klassiker des Improvisationstheaters! Aus dem Stegreif und inspiriert durch Vorgaben aus dem Publikum entstehen Theaterszenen, welche durch eine brillante Situationskomik für beste Unterhaltung sorgen. Durch die Show führt eine unbestechliche Moderatorin, während ein virtuoser Pianist die Schauspielenden auch zu improvisierten Songs herausfordern wird! Letztendlich entscheidet alleine das Publikum, wer diese Bühne als Sieger verlassen wird.

Theater Improphil aus Luzern zählt zu den renommiertesten Schweizer Ensembles für Improvisationstheater.
Jeder Anlass ist garantiert einmalig und somit eine Uraufführung, Premiere und Derniere zugleich!
KONZERTREIHE «TOP OF CH»
ELIANE & Band
Album Tour 2017
Samstag, 28. Oktober 2017, 20:00 (Türöffnung: 18:30)
VVK: 55.-/50.-; Abendkasse: 60.-/55.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Ihr Stern am Pop-Himmel ist mit ihren drei Alben «Venus & Mars», „Like The Water“ sowie «Bright Lights» endgültig aufgegangen: Eliane hat sich mit ihrer warmen und gefühlvollen Stimme und einer beeindruckenden Bühnenpräsenz innert kürzester Zeit in die Herzen der Schweizer gesungen. Ihr ist es definitiv gelungen auf dem Sieg bei „Die grössten Schweizertalente 2012“ eine unglaublich Karriere aufzubauen. Ihr Erfolg ist seit 4 Jahren ungebrochen, denn die letzten 4 Konzerttourneen wurden von weit mehr als 40000 Personen besucht und die Zahl der bisher verkauften Alben ist auf über 60000 Exemplare angewachsen. Es versteht sich, dass die Künstlerin für alle Alben Gold-Awards entgegen nehmen durfte und der Plattenvertrag mit Sony Music Entertainment um drei weitere Produktionen verlängert wurde. Eliane hat sich mit grossen Schritten zur gestandenen Schweizer Musikerin empor gespielt. Eine, die ihr Publikum gefunden hat. 2016 verbrachte Eliane Müller mehrheitlich in USA. Sie nutzte die Zeit jedoch auch um neue Songs zu schreiben. Produzenten aus aller Welt haben sich dazu angeboten. Nach ihren Master-Abschlüssen in USA und Lugano wird Eliane im Frühjahr 2017 das neue Album produzieren. Erscheinen wird es im Oktober 2017 und live geht es dann wieder auf grosse Tournee.
Konzert
The Iron Maidens (USA)
European Tour 2017
Freitag, 03. November 2017, 20:30 (Türöffnung 19:00)
VVK: 35.-/30.-; Abendkasse: 39.-/34.- (Legi/Gönner/AHV)
Die einzige weibliche Iron Maiden Tribute Band der Welt spielt sich durch verschiedene Epochen der erfolgreichsten Vertreter der New Wave Of British Heavy Metal. Die Maidens haben in den vergangenen fünfzehn Jahren ganze Arbeit geleistet: Ausverkaufte Häuser in Kalifornien, New York, Japan, Kanada, Korea, Guam, Bahrain, Mexiko, Spanien, Griechenland, Peru, Venezuela, Guatemala, Kolumbien, der Türkei, Kuwait, Honduras oder gar im Irak sprechen Bände.


Spätestens seit Gitarristin Nita Strauss von Schock-Rocker Alice Cooper für seine Tourband abgeworben wurde, sind The Iron Maidens die am häufigsten im Web aufgerufene Tributeband der Welt. Ausserdem traten sie in zwei Staffeln der im Roxy Theatre in Hollywood produzierten TV-Sendung ''The World's Greatest Tribute Bands" auf. Sie wurden in Jay Leno's Tonight Show eingeladen und erhielten Features in Musikfachblättern wie dem ''Guitar World" Magazin oder dem ''Rolling Stone". Uns sie standen auch schon als Opener für Acts wie Kiss, Cypress Hill, Snoop Dog, Great White, Nightwish und Danzig auf der Bühne.


Die 5 eisernen Ladies liefern denn auch eine spektakuläre, energiegeladene Show mit vielen Elementen des Originals, darunter natürlich einem Auftritt von Maskottchen Eddie. Mit präziser Werktreue und hoher Musikalität liefern die 5 Ladies die grössten Hits des Originals.